QUINTA DE CASA AMARELA (DOURO/PORTUGAL)

QUINTA DE CASA AMARELA

(Douro/Portugal)

… Douro & Porto – große Klassiker aus den kargen Böden des „Baixo Corgo“ Terroir

Das wild-romantische Douro-Tal beheimatet rund 45.000 ha Weinberge in einer zerklüfteten, großenteils schiefrig-steinigen, rauhen, aber atemberaubend schönen Landschaft mit vielen Steillagen. Dieses hart zu bewirtschaftende Weinanbaugebiet, die Geburtsstätte des Portweines, der traditionell 150 km weiter westlich flussabwärts in Villa Nova de Gaia gegenüber der Hafenstadt Porto zur Vollendung reift, ist in drei Unterregionen eingeteilt: dem „Baixo Corgo“, dem „Cima Corgo“ und dem „Douro Superior“. Die ökologisch nachhaltig bewirtschafteten Weinberge der kleinen seit 1895 traditionell familiengeführten „Quinta de Casa Amarela“ erstrecken sich auf der linken Seite des Douro unmittelbar auf dem 41. Breitengrad in Höhen zwischen 350 bis 500 m auf halbem Wege zwischen den pittoresken Städtchen Régua und Lamego. Die oenologische Seele und Weinmacher Jean-Hugues Gros vinifiziert aus bis zu 75 Jahre alten Weinbergen großartige Interpretationen der traditionellen, roten portugiesischen Rebsorten Touriga Nacional, Touriga Franca, Tinta Barocca und Tinta Roriz. Traditionell werden die Trauben noch in „lagares“ mit den Füßen getreten eingemaischt und vergoren. Die Rotweine reifen bis zur Vollendung klassisch sowohl in großen Holzfässern als auch in kleinen französischen Eichenholzfässern (Barriques). Das „Meisterstück“ der Quinta ist zu Ehren der heutigen Inhaberin Laura Valente Regueiro mit ihrem Vornamen benannt.

Unsere Produkte

Menü